Gesunde Zähne

Gesunde Zähne: 11 Wege, Ihre Zähne gesund zu halten

Wohlgemeinter Rat vom Zahnarzt: Achten Sie auf Ihre Zähne

Das Erreichen und Behalten gesunder Zähne erfordert ein Leben lang Pflege. Auch wenn Ihnen gesagt wurde, dass Sie schöne Zähne haben, ist es wichtig, jeden Tag die richtigen Schritte zu unternehmen, um sich um sie zu kümmern und Probleme zu vermeiden. Dazu gehört es, die richtigen Mundpflegeprodukte zu bekommen und auf Ihre täglichen Gewohnheiten zu achten.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die 11 Wege zeigen, wie Sie ganz einfach gesunde Zähne pflege oder Ihre Zahngesundheit verbessern können.

Gesunde Zähne Tipp 1: Gehen Sie nicht ins Bett, ohne sich die Zähne zu putzen.

Wie Sie sicher wissen, ist die allgemeine Empfehlung, mindestens zweimal täglich zu bürsten. 

Jedoch vernachlässigen viele von uns weiterhin das Zähneputzen vor dem Schlafengehen. Aber die Zähne vor dem Schlafengehen zu putzen, beseitigt die Keime und Plaque, die sich den ganzen Tag über ansammeln.

Lassen Sie sich nicht von der Bequemlichkeit vor dem Schlafengehen übermannen und putzen Sie einfach schon ein, zwei Stunden vor dem Schlafengehen die Zähne.

Gesunde Zähne Tipp 2: Richtig putzen

Die Art und Weise, wie Sie putzen, ist ebenso wichtig – in der Tat ist es fast so schlimm, wenn Sie Ihre Zähne schlecht putzen, wie wenn Sie überhaupt nicht putzen. 

Nehmen Sie sich Zeit und bewegen Sie die Zahnbürste in sanften, kreisenden Bewegungen, um Plaque zu entfernen. 

Nicht entfernter Plaque kann sich verhärten, was zu Zahnsteinbildung und Gingivitis (frühe Zahnfleischerkrankung) führt.

Gesunde Zähne Tipp 3: Verwenden Sie Zahnpasta, die Ihnen gefällt

Wenn es um Zahnpasta geht, gibt es wichtigere Elemente, nach denen man suchen sollte, als die Aufhellungskraft. Egal für welche Version Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie sie gerne nutzen.

Die meisten Zahnpasten enthalten Fluorid, welchen als Schutz gegen Karies vermutet wird.

Es soll gegen Keime, die zu Karies führen können, und eine Schutzbarriere für Ihre Zähne bieten.

Ich empfehle Ihnen jedoch nicht darauf zu achten, ob eine Zahnpasta nun Fluorid enthält oder nicht. Das wichtigste ist, dass sie sie gerne nutzen.

Denn dadurch greifen Sie automatisch öfter zur Zahnbürste und verlassen sich nicht auf einen eventuellen Schutz durch einen Zusatz in der Zahnpasta.

Gesunde Zähne Tipp 4: Denken Sie an Ihre Zunge 

Plaque kann sich auch auf Ihrer Zunge aufbauen. 

Dies kann nicht nur zu Mundgeruch führen, sondern auch zu anderen Problemen der Mundgesundheit. 

Bürsten Sie sanft über Ihre Zunge, jedes Mal, wenn beim Zähneputzen oder besorgen Sie sich einen Zungenschaber.

Damit geht das Reinigen der Zunge noch einfacher.

Gesunde Zähne Tipp 5: Zahnseide ist so wichtig, wie die Zahnbürste

Viele, die regelmäßig bürsten, vernachlässigen Zahnseide. 

Zahnseide ist nicht nur dafür da, um das kleine Stück Apfel, was zwischen Ihren Zähnen gelandet ist, herauszubekommen.

Es ist eine effektive Möglichkeit, Plaque zu reduzieren und Entzündungen im Zahnzwischenraum zu verringern.

Um diese Vorteile zu genießen, genügt es in der Regel, wenn Sie sich einmal am Tag mit Zahnseide durch die Zahnzwischenräume fahren.

Gesunde Zähne Tipp 6: Wenn Zahnseide zu kompliziert ist…

Die Zahnseide kann schwierig sein.

Anstatt aber aufzugeben, suchen Sie nach anderen Möglichkeiten, die Ihnen helfen können, Ihre Zähne mit Zahnseide zu reinigen. 

Gebrauchsfertige Zahnseide aus der Apotheke kann einen Unterschied machen.

Oder aber sogenannte Interdentalbürsten. 

Damit geht es unkomplizierter und einfacher für jede Altersgruppe.

Die richtige Anwendung davon, habe ich Ihnen hier beschrieben.

Gesunde Zähne Tipp 7: Mehr Wasser trinken

Wasser ist nach wie vor das beste Getränk für Ihre allgemeine Gesundheit – auch für die Mundgesundheit. Außerdem empfehle ich als Faustregel, nach jeder Mahlzeit Wasser zu trinken. Dies kann helfen, einige der negativen Auswirkungen von klebrigen und sauren Lebensmitteln und Getränken zwischen dem Zähneputzen herauszuwaschen.

Gesunde Zähne - Mehr Wasser trinken
Gesunde Zähne – Mehr Wasser trinken

Gesunde Zähne Tipp 8: Verzehr von knackigem Obst und Gemüse

Verzehrfertige Lebensmittel sind praktisch, aber vielleicht nicht so sehr, wenn es um Ihre Zähne geht. Frische, knusprige Produkte enthalten nicht nur mehr gesunde Ballaststoffe, sondern sind auch die beste Wahl für Ihre Zähne.

Kinder sollten sich daher zum Beispiel in jungen Jahren schon an “schwer zu essende” Lebensmittel gewöhnen, für die sie länger kauen müssen.

Statt also jungen Kinder Brei oder weiche Lebensmittel zu geben, sollten sie sich dran gewöhnen, Ihren Kiefer arbeiten zu lassen.

Gesunde Zähne Tipp 9: Einschränkung zucker- und säurehaltiger Lebensmittel

Letztendlich wandelt sich Zucker im Mund in Säure um, die dann den Zahnschmelz erodieren kann. Lesen Sie dazu auch: So entsteht Karies »

Diese Säuren sind es, die zu Hohlräumen führen. 

Saure Früchte, Tees und Kaffee können auch den Zahnschmelz beschädigen. Während Sie solche Lebensmittel nicht unbedingt ganz vermeiden müssen, schadet es nicht, achtsam zu sein.

Gesunde Zähne Tipp 10: Gehen Sie mindestens zweimal im Jahr zu Ihrem Zahnarzt.

Ihre eigenen Alltagsgewohnheiten sind entscheidend für Ihre allgemeine Mundgesundheit. Dennoch müssen selbst die pflichtbewusstesten Zähneputzer und Zahnseidenakrobaten regelmäßig einen Zahnarzt aufsuchen. 

Mindestens zweimal im Jahr sollten Sie Ihren Zahnarzt zur Reinigung und Kontrolle aufsuchen. Ein Zahnarzt kann nicht nur Zahnstein entfernen und nach Karies suchen, sondern auch mögliche Probleme erkennen und Behandlungslösungen anbieten.

Machen Sie daher doch direkt jetzt einen Termin.

Klicken Sie hier, wenn Sie einen Zahnarzttermin in Witten suchen.

Gesunde Zähne Tipp 11: Gehen Sie wenigstens ein- bis zweimal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung.

In Ihrem Mundraum gibt es viele tote Winkel, also Ecken, die Sie schwer oder selten erreichen und die dadurch ganz automatisch weniger Aufmerksamkeit bekommen, als der Rest des Mundraums.

Ein Zahnarzt kann Ihnen hier die Zähne und den Mundraum einmal komplett reinigen und so auch die kleinsten Rückstände durch Nahrungsmittel beseitigen.

Diese Beläge sollten ebenfalls regelmäßig entfernt werden, damit Sie sicher gehen können, für Ihre Kariesvorsorge alles gegeben zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.